WECK

Die J. WECK GmbH u. Co. KG im badischen Öflingen ist ein Hersteller von gewindelosen Gläsern zur Haltbarmachung, Bevorratung und Herstellung von Speisen mittels Einkochen. Die Produkte werden nach dem Gründer Johann Weck Einweck- oder WECK-Gläser genannt.

Johann Weck erhielt von Dr. Rudolf Rempel das Alleinverkaufsrecht für dessen neu erfundene Sterilisiergläser und -geräte für Süddeutschland und erwarb dann von Hüssener die ganze Firma bzw. das Gesamtgeschäft mit dem Einkoch-Patent. Da Johann Weck anfangs keinen kaufmännischen Erfolg hatte und Georg van Eyck als Wecks Bezirksvertreter in Emmerich, Wesel und der Umgebung am Niederrhein mehr verkaufte als alle anderen Repräsentanten in Deutschland zusammen, überzeugte Weck van Eyck zu ihm nach Öflingen zu kommen. Die Geschichte der Firma WECK, die Weck und van Eyck für den Vertrieb von Einkochgläsern, -ringen und -zubehör gründeten, begann am 1. Januar 1900.

Schon 1902 verließ Johann Weck das gemeinsame Unternehmen mit einer Lizenzvereinbarung. Georg van Eyck baute das Geschäft der Firma WECK von nun an allein auf. Die Produkte wurden nicht mehr nur in Deutschland, sondern auch in Österreich-Ungarn, Belgien, Luxemburg, den Niederlanden, der Schweiz und Frankreich vertrieben. Georg van Eyck entwickelte auch das Markenzeichen des Unternehmens, die Erdbeere mit dem eingeschriebenen Wort WECK, wie sie auch noch heute bekannt ist. Zudem erwarb er in Friedrichshain bei Cottbus eine Glashütte, die er zu einem großen Glaswerk ausbaute.

Später kamen das Werk Wiesau und die Adler-Glashüttenwerke in Penzig bei Görlitz hinzu. Diese WECK-Werke wurden von den Sowjets nach dem Zweiten Weltkrieg entschädigungslos enteignet. Deshalb erbaute man in Westdeutschland in Bonn-Duisdorf ein neues WECK-Glaswerk, das 1950 die Produktion von Einkochgläsern aufnahm. Bei der noch heute dort bestehenden WECK-Tochtergesellschaft WECK Glaswerk GmbH werden Weißglasverpackungen für Getränke, Nahrungsmittel sowie Sondergläser produziert.

Die Dosen-Zentrale ist der größte Händler und Wiederverkäufer für WECK-Gläser in Europa und führt diese in vielen verschiedenen Formen und Größen. Dazu zählen Sturzgläser, Tulpengläser, Saftflaschen, Schmuckgläser, Stangengläser, Delikatessengläser, Quadrogläser, Gugelhupfgläser und Gourmetgläser. Außerdem vertreibt die Dosen-Zentrale Original-WECK-Zubehör wie Einkochringe, Klammern und Frischhaltedeckel.