Quattro Stagioni: Einkochen mit Schraubdeckelgläsern

Die Schraubdeckelgläser der Serie Quattro Stagioni von Bormioli Rocco sehen nicht nur gut aus und werden gern zur Vorratshaltung trockener Lebensmittel wie z.B. Müsli, Reis oder Couscous genutzt. Vielmehr eignen sie sich auch zum Einkochen. Das Schöne daran: Werden viele Quattro Stagioni-Gläser gleichzeitig verwendet, benötigt man wenig Energie pro Konserve. Außerdem können die Quattro Stagioni-Gläser wiederverwendet werden.

    Quattro Stagioni: Einkochen leicht gemacht

    Mit den Quattro Stagioni-Schraubdeckelgläsern kann man Konserven einfach und schnell herstellen. Für das Einkochen mit Quattro Stagioni-Gläsern sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Es besteht vielmehr aus ein paar simplen Schritten:

    Schritt 1: Quattro Stagioni-Gläser befüllen

    • Quattro Stagioni-Gläser füllen
    • Glasrand gründlich reinigen
    • Zum Verschließen der Quattro Stagioni-Gläser immer neue Deckel verwenden
    • Deckel nicht zu fest auf die Quattro Stagioni-Gläser aufdrehen

    Schritt 2: Quattro Stagioni-Gläser erhitzen

    • Geschlossene Quattro Stagioni-Gläser in einen Kochtopf stellen und lauwarmes Wasser einfüllen
    • Quattro Stagioni-Gläser so lange im Wasser kochen lassen, wie es das Rezept vorsieht
    • Quattro Stagioni-Gläser im gleichen Wasser abkühlen lassen

    Schritt 3: Vakuum überprüfen

    • Hat sich im Inneren der Quattro Stagioni-Gläser ein Vakuum gebildet, senkt sich der Deckel in der Mitte
    • Das Vakuum innerhalb der Quattro Stagioni-Gläser garantiert eine lange Haltbarkeit

    Schritt 4: Verzehr

    • Zum Verzehr Schraubdeckel der Quattro Stagioni-Gläser aufdrehen
    • Das Vakuum wird aufgehoben und die Quattro Stagioni-Gläser lassen sich öffnen

    Hinweise für das Einkochen in Quattro Stagioni-Gläsern

    • Die Quattro Stagioni-Gläser können wiederverwendet werden
    • Schraubdeckel der Quattro Stagioni-Gläser bitte nur immer einmal nutzen