WECK: Besonders kleine und große Gläser ergänzen Dosen-Zentrale-Sortiment

Neuheiten
Die Einmach-Saison ist in vollem Gange, doch für das Einmachen im großen Stil benötigt man Gläser mit viel Fassungsvermögen. Deshalb verkauft die Dosen-Zentrale Züchner GmbH mit dem WECK-Rundglas mit 3000 ml Kapazität ab sofort ein besonders großes Einmachglas. Darüber hinaus ist das Rundglas eine neue WECK-Form, so dass Kunden der Dosen-Zentrale mittlerweile zwischen acht verschiedenen Glasformen des deutschen Traditionsherstellers wählen können.

WECK®-Gläser im Mini-Format

Darüber hinaus bietet die Dosen-Zentrale nun zwei besonders kleine WECK-Gläser an. Dazu gehört ein WECK-Tulpenglas mit gerade einmal 75 ml Fassungsvermögen, das von einem Glasdeckel mit 40 mm Durchmesser geschlossen wird. Damit wird das Sortiment der Dosen-Zentrale deutlich nach unten erweitert, denn die bauchigen WECK-Tulpengläser gibt es sonst nur in den Größen 220, 370, 580, 1062, 1750 und 2700 ml.

Neu bei der Dosen-Zentrale ist auch das 145-ml-Stangenglas, das ebenfalls mit einem 40-mm-Deckel geliefert wird. Es ist noch nicht einmal halb so groß wie das 340-ml-Glas, das bis dato das kleinste WECK-Stangenglas im Sortiment war. Das 340-ml-Stangenglas ist genauso weiterhin erhältlich wie die weiteren Größen: 600, 1062 und 1590 ml.

Zwar sind die neuen Mini-Gläser wie alle WECK-Gläser zum Einmachen geeignet. Die meisten Kunden dürften das 75-ml-Tulpenglas oder das 145-ml-Stangenglas jedoch kaufen, um darin Saucen, Dips oder Chutneys separat und „to go“ in nachhaltige Verpackungen abzufüllen. Gerade jetzt, wo man noch gerne Picknicks veranstaltet, helfen die neuen Mini-Gläser von WECK Verpackungsmüll zu vermeiden.

Die formschönen WECK-Mini-Gläser machen aber auch in der heimischen Küche eine gute Figur. Hier dienen sie in erster Linie für die Lagerung von Gewürzen und Kräutern.

Zurück zur Newsliste

Ingo K. Thielen

Leiter Marketing / Kommunikation
Tel: 02103.9897-454
E-Mail